Festivalchor

  • Festivalchor Gut Immling 2012 - Foto Gut Immling

    Der Festivalchor Gut Immling 2012

  • Festivalchor Gut Immling bei Troubadour 2012 - Foto Gut Immling, Julia Binder
    Bei allen großen Opern ist der Festivalchor Gut Immling dabei:

    2012 bei "Der Troubadour" ...

  • Festivalchor Gut Immling bei Brandner 2012 - Foto Gut Immling, Julia Binder

    ...bei "Der Brandner Kasper - eine bairische Oper" 2012 ...

  • Festivalchor Gut Immling Figaro 2012 - Foto Gut Immling, Julia Binder

    ... ebenso bei "Die Hochzeit des Figaro" 2012

Der Festivalchor Gut Immling

Seit der ersten Vorstellung im Jahr 1997 haben sich das Opernfestival Gut Immling.Chiemgau und auch der Festivalchor ständig weiterentwickelt. Der Chor besteht mittlerweile aus 110 Musikbegeisterten, die meisten ortsansässig, aber auch immer mehr Sängerinnen und Sänger aus München, Miesbach, Traunstein und dem Wasserburger bzw. Mühldorfer Raum scheuen nicht die lange Anfahrt. Auch im vergangenen Jahr haben wieder viele neue Mitglieder den Weg zu uns gefunden.

Die Pause nach den Veranstaltungen im Sommer ist nur kurz; ab Oktober beginnen bereits die Proben für die neuen Aufgaben und immer regelmäßiger kommen Termine außerhalb des Festivals dazu. Die musikalische Leiterin des Festivals, Cornelia von Kerssenbrock, zeichnet seit sechs Jahren für die Choreinstudierungen verantwortlich, assistiert von Iris Schmid (Kinderchor) und Pianistin Kamila Akhmedjanova. Schon während der Proben treibt uns das Team Cornelia/Kamila mit Temperament und feurigem Klavierspiel immer wieder zu Höchstleistungen an: Die aktuellen Produktionen fordern dem Ensemble einiges ab; aber alle sind mit Feuereifer bei der Sache und freuen sich schon darauf, dass der intensive Probenaufwand jeden Sommer mit der Aufführung großer Opern in einer tollen Atmosphäre und einer traumhaften Umgebung belohnt wird.

Die Neuinszenierungen von „La Bohème“, „Carmen“, „Othello“, „La Traviata“, „Tosca“, „Don Carlos“, „Die Zauberflöte“, „Nabucco“, „Der Fliegende Holländer“ und „Aida“ – um nur einige zu nennen – waren immer Herausforderungen für die Sängerinnen und Sänger des Chores. Gastspiele im Schlosspark Regensburg und Schweinfurt, die Aufführung von Puccinis „Messa di Gloria“ in Ellingen und im Münchener Dom sowie eine Produktion der „Zauberflöte“ in der Münchener Philharmonie sorgten als grandiose Erlebnisse dafür, auch außerhalb Immlings das Können zu beweisen. Im Dezember 2010 kam die Aufführung der „Kaiserin Zita Weihnachtsmesse“ in der weihnachtlich geschmückten Wallfahrtskirche Herrenrast bei Pfaffenhofen als weiterer Höhepunkt hinzu. Eine ganz besondere Ehre wurde dem Festivalchor im Juli 2011 zuteil – wir erhielten die Möglichkeit, das Requiem für Otto von Habsburg in der Theatinerkirche in München mit Michael Haydns Requiem zu gestalten.

Sängerin oder Sänger im Festivalchor Gut Immling zu sein bedeutet, das Singen mit schauspielerischer Darstellung zu verbinden und einen Blick hinter die Kulissen einer Opernproduktion zu werfen, um letztendlich ein Teil davon zu sein – ein Erlebnis, das unter die Haut geht!
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, Opernfan sind oder werden möchten, sind Sie bei uns richtig.

Zusätzlich zu den Chorproben werden Stimmbildung und Gesangsunterricht als Einzelstunden oder in der Gruppe angeboten. Wir sind ein „verrückter Haufen“, der viel Zeit auf Immling verbringt und eine Menge Spaß miteinander hat.

Sollten Sie durch die Aufführungen inspiriert worden sein „und mit denen da oben“ in der nächsten Saison auf der Bühne stehen wollen, rufen Sie bitte das Festspielbüro Gut Immling unter 08055/90340 an, um weitere Details zu erfahren und einen Termin zum Vorsingen zu vereinbaren.

Uschi Zobelt, Chorsprecherin